Wie startet man mit Wetten? Ein Ratgeber für die ersten eigenen Schritte

Wie startet man mit Wetten? Ein Ratgeber für die ersten eigenen Schritte


Bild: kthypryn is licensed under CC BY 2.0

In Deutschland hat das Wetten eine lange Tradition. Viele Menschen begeistern sich für das Wetten in Wettbüros oder vergnügen sich zuhause in Form von Online Wetten.

Dieser Trend stagniert nicht, ganz im Gegenteil! Immer mehr Interessiert lockt das Vergnügen, denn in der Tat kann man durch geschickte Wetten auch bare Münze verdienen. Wenn dies dann noch mit Vergnügen verbunden werden kann, wird schnell klar, weshalb so viele Menschen in Deutschland am Wetten interessiert sind.

Aller Anfang ist schwer 

Wer sportbegeistert ist, sich mit einer Sportart bestens auskennt und auch über genügend Hintergrundwissen verfügt, um oftmals den richtigen Spielausgang vorherzusagen, möchte sein Wissen oft gerne zu barem Geld machen. Wie startet man aber am besten mit Sportwetten? Das Platzieren von Sportwetten im Internet bietet viele Möglichkeiten. Idealerweise wird man sich erst mal mit den verschiedenen Anbietern von Sportwetten beschäftigen. Dies kann man zum Beispiel auf Portalen wie Wetten Tips hervorragen machen, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen.

Die Auswahlmöglichkeit zwischen den Spielen, den Sportarten, Ländern und Ligen ist riesig und deshalb fast unüberschaubar. Sich hier erst mal einen Überblick zu verschaffen, ist nie verkehrt. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich unbedingt an einen großen Anbieter wenden, hier kann man davon ausgehen, dass alles seriös abläuft. Kleine Seiten sind oft unseriös und zahlen die Gewinne nicht aus. Im Internet finden sich auch zahlreiche Bewertungen von Sportwettenanbietern.

Der nächste Schritt ist, sich ein paar Wetten anzusehen und zu notieren, was man wetten würde. Anschließend überprüft man das Ergebnis. Dadurch bekommt man besser ins Gefühl, welche Wetten gut funktionieren. Anschließend kann es schon mit der ersten Wette losgehen.

Pferderennen für Wettanfänger

Das Wetten auf Pferderennen hat eine lange Tradition, was wohl auch daran liegt, dass Pferderennen zu den ältesten organisierten Sportarten gehören. Der teure Pferderennsport wird zu einem großen Teil durch die Wettleidenschaft der Zuseher finanziert. Die Veranstaltungskosten und die Preise werden dadurch bezahlt. Beim Wetten auf Pferderennen unterscheidet man zwischen vier verschiedenen Grundwettarten. 

Meistens wird auf Sieg gewettet, also der spätere Sieger des Rennens getippt. Eine weitere Variante ist das Wetten auf den ersten, zweiten oder dritten Platz. Bei einer Zweierwette wird versucht, die richtige Reihenfolge der Pferde auf Platz 1 und 2 vorherzusagen. Bei einer Dreierwette sind es die ersten drei Plätze.

Wurden die Wetten früher direkt beim Pferderennen bei den sogenannten Totalisatoren oder beim Buchmacher abgegeben, wird heute vermehrt via Internet gewettet. Zahlreiche Sportwettenplattformen bieten Wettmöglichkeiten auf Pferdewetten an. Wetten, die direkt vor Ort beim Rennen abgeschlossen werden, werden Totalisatorenwetten genannt, Außenwetten dagegen werden außerhalb des Rennens gemacht.