Selbstvertrauen

Auf diese Weise baust du dein Selbstvertrauen auf

Bild: by Wendelin Jacober is marked under CC0 1.0

Der Schlüssel zum Erolg in allen Bereichen unseres Lebens ist Selbstvertrauen. Wenn wir ein zu geringes Selbstwertgefühl haben, trauen wir uns nichts zu und riskieren nichts. Das hat zur Folge, dass wir immer weit unter unseren Möglichkeiten leben und handeln.

Sowohl im Beruf als auch im Privatleben, werden wir mit einem zu niedrigen Selbstvertrauen nie das erreichen, was wir uns vornehmen. Um etwas zu erreichen und erfolgreich zu sein müssen wir Risiken eingehen.

Ein Zeichen zu geringen Selbstvertrauens ist die Eigenschaft, dass wir zu viel Wert darauf legen, was andere Menschen von uns denken. Wir fühlen uns nicht  wohl und versuchen so wenig wie möglich aufzufallen. Denn schließlich soll ja niemand schlecht über uns denken. Der erste Schritt zu mehr Selbstvertrauen ist sich die Einstellung anzueignen, dass es egal ist, was andere von einem denken.

Eine gute Methode für das Selbstvertrauen

Eine gute Methode zum Aufbauen von Selbstbewusstsein ist die Nutzung von postiven Affirmationen. Affirmationen sind Aussagen, die man zu sich selbst macht – entweder leise oder laut (wenn man alleine ist). Wenn diese täglich wiederholt werden nimmt unser Gehirn diese mit der Zeit als Tatsache und Teil unserer Persönlichkeit an. Ein Beispiel für eine Affirmation wäre: “Ich fühle mich jeden Tag wohler in meiner Haut und werde immer selbstbewusster.” Unterschätzen Sie nicht die Wirkung von Affirmationen. Viele Sportler nutzen sie, um sich mental auf einen Wettkampf vorzubereiten.

Eine weitere hilfreiche Übung für mehr Selbstvertrauen ist das Erstellen einer Liste von Dingen, die man an sich mag. Diese sollte man sich tägich ansehen und gegebenenfall um weitere positive Eigenschaften ergänzen. Man sollte dort jede noch so kleine Sache notieren. Es können Dinge sein wie “Ich mag meine Augen” oder “Ich habe einen schönen Mund” aber auch zum Beispiel “Ich bin sehr gut in meinem Beruf, und besitze viel Fachwissen über xy”. Seien sie einfach kreativ und schreiben sie wirklich alles auf was Ihnen einfällt.