Amsterdam

Warum sollte man Amsterdam mindestens einmal in seinem Leben besucht haben?

Amsterdam ist gewiss eine sehr bekannte Stadt in Europa und trägt viele unterschiedliche Qualitäten in seinem Herzen. Amsterdam ist keine Stadt die pulsiert, sondern viel mehr von Charme und Charakter beflügelt ist. Offensichtlich besuchen viele Touristen diese tolle Stadt aufgrund der Tatsache, dass hier viele Coffeeshops, zu einem ganz besonderen Vergnügen einladen. 

Coffeeshop Amsterdam ist jedoch nicht der einzige Grund, der Amsterdam so besonders macht. Auch das generelle Nachtleben, die Grachten und zahlreiche Museen, machen Amsterdam zu einem sehenswürdigen Ort in mitten von Europa.Die Stadt hat viel mehr zu bieten, weshalb ein tiefere Einblicke lohnt. Amsterdam ist eine Klein- und Großstadt zugleich. Sie zählt mehr als 80.0000 Einwohner, wobei viele Einwanderer aus holländischen Kolonien das Stadtbild geprägt haben. Viele liefen mit ihren Schiffen aus Asien ein und bereichern noch heute Amsterdam mit ihrer eigenen Kultur. In den Straßen der Stadt duftet es nach allerlei exotischen Gewürzen, was einen gewissen Charme einfliegen lässt.

Grachten und Gebäude in der Stadt

Grachten geben der Stadt das besondere Flair. Diese Grachten bilden das Kanalsystem, welches durch das ganze Stadtgebiet führt. Grachten sind ein Grund, weshalb viele Menschen die Stadt besuchen, denn das Wasser in der Stadt, lässt ein wahrliches Wohlgefühl aufkommen. Erstaunlich ist, dass Amsterdam das erst Mal im Jahre 1275 urkundlich erwähnt wurde, wobei viele alte Gebäude sehr gut erhalten sind und zusätzlich durch eine Bürgerinitiative in den 80er zum größten Teil restauriert wurden.Aufgrund der Steuerbestimmungen und den Grachten, sind die Häuser in Amsterdam sehr schmal gebaut worden.

Je breiter die Häuser waren, desto mehr Steuern wurden erhoben. Als Ergebnis bauten die Stadtbewohner ihre Häuser in die Tiefe und je nach Epoche wurden die Giebel rund, eckig oder geschwungen erbaut. Kleine und schmale Straßen erschweren das Autofahren in Amsterdam. Es ist ratsam, einen der vielen Park & Ride Parkplätze außerhalb der Stadt zu nutzen. Zu Fuß, mit der Straßenbahn oder dem Fahrrad kommt man in der Stadt gut voran. Die Stadtbewohner in Amsterdam haben ein besonderes Verhältnis zu ihren Fahrrädern. Es scheint, als würde die ganze Stadt mit dem Rad unterwegs sein. Mit großem Geschick fischen sie ihr Rad aus einem Gewirr von Rädern, welche an einer Stelle geparkt sind und machen sich auf den Weg. Wer wie die Holländer die Stadt mit dem Rad unsicher machen möchte, kann sich fast überall eins mieten.

Die Coffeeshops in Amsterdam

Amsterdam kann in der Tat als ein Cannabis-Hotspot betrachtet werden. Die holländische Hauptstadt ist bekannt dafür, dass man völlig legal in einem Coffeeshop, Cannabis Produkte erwerben kann, so, wie es in anderen Ländern in Europa nicht gesetzlich legalisiert ist. Dieser Fakt macht Amsterdam zu einem ganz besonderen Ort, denn einerseits besteht die Möglichkeit Cannabis zu konsumieren und andererseits auf ein großes Kulturangebot zurückzugreifen. Vor allem Coffeeshop Amsterdam Nord ist ein sehr beliebter Ort in der Stadt, der von vielen Touristen aufgesucht wird.

Die Cannabis Legalisierung in Holland erlaubt es den Menschen jedes ihr geliebtes Gras zu konsumieren, was in zahlreichen Coffeeshops, umgesetzt werden kann. Jeder Coffeeshop hat seine eigene, einzigartige Atmosphäre, weshalb es durchaus Sinn macht, sich vorher einen Coffeeshop Guide zu besorgen. 

Kultur und Vielfallt in der Stadt

Zu jeder Zeit haben Künstler in der Hauptstadt gelebt. Die wohl bekanntesten Künstler aus Amsterdam sind Rembrandt und Van Gogh und die zahlreichen Museen beweisen, was die Stadt kulturell alles zu bieten hat. Zeitgeschichte ist ein großes Thema, was in Amsterdam in Museen und Kunstgalerien erkundet werden kann. Romantiker, mit rauem Kern; so könnte das Profil eines Touristen in Amsterdam benannt werden. Die Mischung zwischen Lifestyle und Kultur ist in Amsterdam wirklich atemberaubend und stellt eine Qualität dar, dir in keiner anderen Stadt auf dieser Welt zu finden ist. Die Wechselwirkung strahlt über die ganze Stadt und zumeist ist es eben diese Gegensätzlichkeit, welche fast jeden Touristen wiederkehren lässt.